So geht's

  1. Du wählst einen Artikel aus Rohkeramik. Es gibt eine große Auswahl  an Bechern, Tassen, Tellern, Schalen, Figuren usw.

  2. Du kannst unter 130 Farben deine Lieblingsfarben wählen.

  3. Nimm an einem unserer gemütlichen Tischen Platz und kreiere Deinen eigenen Kunstgegenstand aus Keramik.

  4. Ganz wichtig: signiere Dein Kunstwerk, damit wir es zuordnen können.

  5. Du bezahlst die Rohkeramik. Farben, Glasieren und Brennen sind im Preis enthalten.

  6. Die fertigen Kunstwerke werden von mir glasiert und gebrannt. Nach dem Brennen sind sie wasserfest und weitgehend spülmaschinenfest.

  7. Nach 5-7 Tagen kannst Du die fertige Keramik abholen.

1. Keramik

Du kannst aus über hundert verschiedenen Keramikmodellen wählen. Die Keramik (Schrühware oder Bisquit) ist in höchster Qualität gepresst oder gegossen aus reinen Steingut-Tonen. Das Geschirr ist nach dem Glasurbrand für den täglichen Gebrauch geeignet.

3. Gestalten

Beim Gestalten Deiner Keramik kannst Du unter verschiedenen Pinseln, Schwämmen, Stempeln, Schablonen, Pauspapier, Bleistifte zum Vorzeichnen (brennen später weg) etc. wählen.

Din ist eine beliebte Wahl für Websites in den Kategorien Unternehmen und Technologie. Sie eignet sich hervorragend für Seitentitel.

2. Farben

Es stehen Dir 130 unterschiedliche Farbtöne zum Malen zur Verfügung. Die Unterglasuren von Duncan sind ungiftig und leicht von Fingern und Kleidung zu entfernen, also auch für Kinder problemlos geeignet.

Du kannst anhand der Farbtafel Deine Farben auswählen.

 

Das Ergebnis erscheint 

beim ersten Auftragen durchscheinend,

beim zweiten Auftragen halb deckend und

beim dritten Auftragen deckend.

Zwischen den einzelnen Farbaufträgen muss die Farbe gut trocknen. Die Farben sind untereinander mischbar. Wenn Du Farben übereinander malst, deckt dunkel auf hell gut, helle Farben auf dunklem Untergrund schlechter und brauchen eventuell noch einen Auftrag an Farbe, sonst scheint die untere dunkle Farbe durch.

4. Glasieren und brennen

Die fertigen Kunstwerke werden von mir mit transparenter Glasur bestrichen und nach dem Trocknen bei 1000°C gebrannt. 

Danach ist die  Keramik Essgeschirr-geeignet und weitgehend spülmaschinenfest. Es können nach häufigen Spülen in der Spülmaschine feine Risse entstehen. Das ist normal und kein Fehler.

Die Keramik bitte nicht in der Mikrowelle verwenden.

Leider kann es auch bei größter Sorgfalt schon mal passieren, das die Keramik beim Brennen reißt oder bricht. In diesem bedauerlichen Fall werde ich Dir die Rohkeramik ersetzen. Kleine Veränderungen wie Luftbläschen, verschwommene Farben etc. in der Glasur sind völlig normal und keine Fehler.